Kultur

Home Zurück
Die prophetische "Simpsons"-Folge läuft nochmal im TV

Kultur
17.01.2017 -
17:54 Uhr
Gruselig oder die Weisheit der Satiriker? "Die Simpsons" hatten schon 2000 Donald Trumps Präsidentschaft vorhergesagt. Zu Trumps Amtseinführung zeigt ProSieben die Folge "Bart to the Future" noch einmal.
Es war eine der Kuriositäten rund um Donald Trumps Wahl zum US-Präsidenten: Schon während des Wahlkampfes gruben Zeichentrick-Fans jene gut 16 Jahre alte Folge der "Simpsons" aus, in der Trump (70, "The Apprentice") tatsächlich schon als Präsident der Vereinigten Staaten genannt wird. In der Episode "Bart to the Future" wird Lisa Simpson zur Nachfolgerin Trumps gewählt - und muss sich mit der "ziemlich harten Haushaltskrise" befassen, die ihr Vorgänger ihr hinterlassen hat.



Hier können Sie schon die 26. Staffel der "Simpsons" online für kleines Geld streamen



"Eine Warnung an Amerika"



Ob Donald Trump einen Schuldenberg aufhäufen wird, ist zwar noch unklar. Allein die schließlich eingetretene Präsidentschafts-Prophezeiung der "Simpsons" sorgte aber für großes Staunen. Wenn am Freitag Donald Trump ganz real in sein neues Amt eingeführt wird, soll passenderweise auch die ominöse Folge in Deutschland noch einmal gezeigt werden: ProSieben bringt die spätestens jetzt klassische Episode am 20. Januar um 18.40 Uhr noch einmal auf die Bildschirme, wie der Sender am Dienstag mitteilte.



Wie es zu der treffenden Vorhersage der gelben Trickserie gekommen war, hatte "Simpsons"-Schreiber Dan Greaney dem Magazin "The Hollywood Reporter" übrigens bereits Anfang vergangenen Jahres erklärt. "Das war eine Warnung an Amerika", sagte er. Die Trump-Präsidentschaft "sah einfach aus, wie der letzte Halt vor dem absoluten Tiefpunkt. Wir haben uns das herausgepickt, weil es auf Linie mit einer Vision von einem völlig durchgeknallten Amerika schien."